Gabriele Hobmaier, die Wäscheexpertin www.waescheberatung.de

Bernd Schleehauf von Focus Retail Consulting, der ideenreiche Planer www.focus-rc.com

Matthias Schäfer von Holzakzente mit dem individuellen und perfekten Ladenbau www.holzakzente.com

Bevor Veränderungen in Betracht gezogen oder in Angriff genommen werden, sollte stets die uneingeschränkte Bereitschaft und die Offenheit des Unternehmers selbst bestehen, seine Wäscheabteilung zu optimieren und insbesondere den Blick aus außenstehender Sichtweise zuzulassen. Durch eine objektive Betrachtung konnten selbst Wäscheabteilungen mit einem Quadratmeterumsatz von bereits 3.000,00 € und mehr ihre Produktivität noch verbessern.
Eine Analyse der betriebswirtschaftlichen Kennzahlen durch Frau Hobmaier, die über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich des Einkaufs von Damen-, Herrenwäsche und Strümpfen u. a. für die erfolgreiche J.N. Oberpaur GmbH & Co. KG verfügt, geht allem voraus.
Sortimentsaufbau und -optimierung über alle Warengruppen der Wäsche, NOS-Einsteuerung sowie Warenpräsentation nach Bedarfsbereichen sind dabei nur einige der zu betrachtenden Punkte.

Besteht im Ergebnis der Voranalyse die Notwendigkeit, die Flächen neu zuzuordnen oder entsteht hieraus gar der Wunsch, die Wäscheabteilung optisch aufzuwerten, kommt Herr Schleehauf, der focus retail consulting GmbH ins Spiel. Herr Schleehauf verfügt über umfassende Erfahrungen im Bereich Flächenmanagement, Einkaufsverhalten von Endkunden und im Besonderen Design. Stets am Puls der Zeit ist Herr Schleehauf imstande, mit seiner Fachkunde bestehende Ladenkonzepte positiv umzugestalten oder diese vollständig neu zu entwickeln.

Gemeinsam mit Frau Hobmaier ermittelt er die Quadratmetererträge pro Lieferant, ordnet die angemessenen Flächen neu zu, gibt Empfehlungen zur optimalen Anordnung der Lieferanten und Bedarfsbereiche und hat immer das Ziel, einer optischen Aufwertung im Fokus.

Matthias Schäfer als Geschäftsführer der Holzakzente GmbH & Co. KG rundet als ausführendes Glied die Symbiose ab. Als erfahrener Ladenbauer, dessen Spezialgebiet die Ausstattung von Wäsche- und Strumpfabteilungen ist, bietet stets individuelle Lösungen zu fairen Preisen an, bei welchen sowohl Funktionalität als auch Design vereint werden.

Durch die hervorragende Zusammenarbeit und das perfekte Ineinandergreifen der Kenntnisse und Erfahrungswerte des Trios sind in der jüngsten Vergangenheit bereits einige Projekte mit durchaus nennenswerten Ergebnissen entstanden.

Das Modehaus Cohausz in Borken beispielsweise konnte begonnen mit einer Sortimentsoptimierung und –modernisierung über die Organisation eines Räumungsverkaufs einen Komplettumbau mit Neugestaltungen bis hin zu Bodenflächen, Decken, Wänden und sogar Lichtgefügen erfahren. In kaum einem anderen Projekt wurde das Miteinander des Dreigespanns deutlicher.

Beim Modehaus Xaver Mayr in Ingolstadt, war es dagegen möglich, mit einem nur kleinen „Facelift“ ein sehenswertes Ergebnis zu erzielen.

Modehaus Mensing in Bottrop hat in Zusammenarbeit mit dem Dreigespann den Bereich Wäsche vollständig neu in sein Sortiment aufgenommen. Es wurde hierzu zunächst gemeinsam das Sortiment festgelegt und sodann eine Aufteilung der Flächen bis hin zur umfassenden Gestaltung und Fertigstellung der neuen Wäschefläche vorgenommen.