Blog

NOS ist nicht flexibel genug

Als Händler habe ich aber nur eine Fläche, die ich beispielsweise mit 70 Prozent NOS bespiele, denn die restlichen 30 Prozent müssen der Mode vorbehalten bleiben, damit die Fläche attraktiv
weiterlesen

Trendline im Stadtplatzcenter, Freyung

Welche Gründe führten zur Eröffnung der neuen Abteilung? Außer Garhammer in Waldkirchen gibt es im kompletten Landkreis Freyung-Grafenau kein Textilgeschäft, das eine umfassende Wäscheabteilung bietet. Wir waren von unseren Kunden
weiterlesen

Krauth Bodywear, Deggendorf

Welche Gründe waren ausschlaggebend für die Verlegung der Wäscheabteilung? Wir hatten in der B-Lage im ersten Stock einfach das Problem, dass uns viele Kunden nicht wahrgenommen haben. Der Umsatz war
weiterlesen

Von den Vertikalen lernen

Was passt zu uns, was passt nicht Das Potential und die Attraktivität des Wäsche-Segments haben vertikale Brands längst erkannt. Anders als Fachabteilungen im Modeeinzelhandel, die es zunehmend schwerer haben, sich
weiterlesen

Mein Verständnis bzw. meine Wünsche zum Thema „Digitale Regalverlängerung bzw. Endlosregal“ Ich verstehe darunter den direkten Zugriff auf die Bestände des Lieferanten mit der Möglichkeit, den gewünschten Artikel sofort zu bestellen, dem Kunden noch vor Ort mitzuteilen, wann er die Ware abholen kann. Schnelligkeit, Zuverlässigkeit, Service, Mehrumsatz, Konkurrenzfähigkeit zum Onlinehandel sind einige Stichworte, die mir dazu einfallen. Gerade im Bereich
weiterlesen